Naturpark- und Marktgemeinde Minihof-Liebau +43 3329 22 25 post@minihof-liebau.bgld.gv.at

  • Freizeit
  • Vereine
  • Feuerwehr Minihof-Liebau

Vereine

Feuerwehr Minihof-Liebau

Feuerwehr Minihof-Liebau

Kontakt:
Kommandant OBI Alois Knaus
Minihof-Liebau 113/1
8384 Minihof-Liebau

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Allgemeine Info

Am 5. Jänner 1893 wurde der „Freiwillige Feuerwehrverein Minihof-Liebau“ gegründet. Gründungsobmann war Michael Meitz.

Als Feuerwehrhaus diente damals ein bescheidenes Haus aus Holz. Bereits im Gründungsjahr konnte eine kleine Handdruckspritze angekauft und in Betrieb genommen werden.

Im Jahr 1922 wurde beschlossen, ein neues Feuerwehrhaus zu errichten. Das Feuerwehrhaus wurde auf jenem Grundstück, auf dem sich heute die Kirche der evangelischen Tochtergemeinde Minihof-Liebau befindet, errichtet. Die Arbeiten wurden Großteils von den Vereinsmitgliedern durchgeführt. Bereits 2 Jahre später, im Jahr 1924, konnte es eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben werden.

Im Jahr 1928 beschloss man den Ankauf einer großen Handdruckspritze. Ein Beschluss der Burgenländischen Landesregierung führte am 30. Juni 1935 zur Auflösung des „Feuerwehrvereines“, stattdessen wurde eine Körperschaft öffentlichen Rechtes geschaffen.

Da während der NS-Zeit und des zweiten Weltkrieges nur wenige Männer für den Feuerwehrdienst zur Verfügung standen, wurden die Agenden der Feuerwehr von der Feuerschutzpolizei wahrgenommen.
Am 20. Juli 1945 wurde die Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau wieder aktiviert.

Im Jahr 1951 konnte die erste Motorspritze angekauft werden. In den Jahren 1963/1964 wurde das ehemalige Volksschulgebäude adaptiert und das Gemeindeamt darin untergebracht. Weiters erfolgte ein Zubau – eine Garage – für die Feuerwehr. Dieser Zubau und somit neue Heimstätte für die Feuerwehr wurde am  30. August 1964 seiner Bestimmung übergeben. Das nun leer stehende Feuerwehrrüst- und Gemeindehaus wurde zur Kirche der evangelischen Tochtergemeinde umgebaut.

Nach und nach wurde dann die Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau mit den notwendigen technischen Geräten ausgestattet. So wurde im Jänner 1967 das erste Kleinlöschfahrzeug (KLF) samt seiner neuen Motorspritze und dem dazugehörigen Schlauchmaterial angekauft. Die Motorspritze – heute Tragkraftspritze (TS) genannt – steht derzeit noch in Verwendung.

Um diese Gerätschaften auch effizient einsetzen zu können, wurden – und werden auch heute noch – die Feuerwehrmitglieder an der Landesfeuerwehrschule in Eisenstadt geschult und mit dem fachlichen Wissen vertraut gemacht. Selbstverständlich werden auch laufend Übungen und Schulungen auf Orts-, Abschnitts- und Bezirksebene durchgeführt. Im Jahr 2005 findet bereits der 50. Landesfeuerwehrleistungsbewerb statt. Die Gruppe der Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau wurde im Jahr 1968 beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Jennersdorf, in der Kategorie Silber / B, 3. Landessieger. Im Jahr 1982 war auch Minihof-Liebau Austragungsort eines Bezirksfeuerwehrleistungsbewerbes.

Im Jahr 1984 wurde das nunmehr 17 Jahre alte Kleinlöschfahrzeug ausgeschieden und durch ein neues, dem damaligen Stand der Technik angepasstes Kleinlöschfahrzeug mit Allradantrieb und Vorbaupumpe ersetzt. Dieses Fahrzeug steht derzeit noch in Verwendung. Weiters stehen der Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau techni-sche Geräte wie Schmutzwasserpumpe, Atemschutz-, Funk- und Beleuchtungsgeräte, Kettensäge usw. für die Brandbekämpfung bzw. für kleinere technische Hilfeleistungen zur Verfügung.
Um den Fortbestand der Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau zu gewährleisten, wurde im Jahr 1999 mit der Jugend-arbeit begonnen und eine Jugendfeuerwehr – gemeinsam mit den Ortsfeuerwehren Tauka und Windisch-Minihof -  in der Marktgemeinde Minihof-Liebau gegründet. Betreuet bzw. geschult und auf den aktiven Feu-erwehrdienst – ab dem 16. Lebensjahr – vorbereitet werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehr von HLM Gerald HALB.

Da das im Jahre 1964 bezogene Feuerwehrhaus (41 Jahre alt) nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit entspricht, hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Minihof-Liebau in seiner Sitzung am 18. Februar 2005 beschlossen, ein neues, dem heutigem Stand angepasstes Feuerwehrhaus für die Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau zu errichten. Dieser Neubau konnte nach 2jähriger Bauzeit am 07. Juli 2007 eröffnet und seiner Bestimmung übergeben werden. Nun verfügt die Freiwillige Feuerwehr Minihof-Liebau über ein modernes, zeitgerechtes Feuerwehrhaus.

Ebenso konnte am 07. Juli 2007 ein (gebrauchtes) Tanklöschfahrzeug – TLFA 2000 – mit kompletter technischer Ausrüstung wie Hoch-Normaldruckpumpe, Schnellangriffsausrüstung, Schmutzwasserpumpe, Notstromaggregat usw. in Betrieb genommen werden.

Abschließend kann man sagen, dass der Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau mit Stand Ende 2009 nicht nur eine den heutigen Anforderungen entsprechende Infrastruktur zur Verfügung steht sondern das sie auch motivierte und gut geschulte Feuerwehrmitglieder in ihren Reihen hat. Mit Jahresende 2009 hat die Ortsfeuerwehr Minihof-Liebau 36 Aktive , 4 Jugendliche und 7 Mitglieder der Reserve.


Mannschaftsfoto Feuerwehr Minihof-Liebau


Feuerwehrhaus Minihof-Liebau

Ihr Eintrag auf der Website von Minihof-Liebau

BürgerInnen-Service ist uns wichtig!

Es freut uns, dass Sie unser Service nutzen, sich auf der Website der Marktgemeinde Minihof-Liebau einzutragen.

Dieser Service gilt nur für Betriebe und Vereine der Marktgemeinde Minihof-Liebau!

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: post@minihof-liebau.bgld.gv.at. Wir prüfen Ihren Antrag und stellen Ihre Daten ggf. online.

Etwaige Fragen/Änderungswünsche richten Sie bitte an die Mitarbeiter des Gemeindeamtes unter +43 3329 22 25 bzw. post@minihof-liebau.bgld.gv.at